Aktuelles Heft: 4/2020

Dasoe\Zsvzeitschriften2\Domain\Model\Zeitschrift:1 Bild

Schwerpunktthema:
Update aus der Strahlentherapie

Parallel zur Zunahme an Patientinnen und Patienten mit Tumoren entwickelt sich auch die Radioonkologie kontinuierlich weiter. Der aktuelle Schwerpunkt trägt nicht nur dem technischen Fortschritt Rechnung, sondern berücksichtigt auch die neuen Herausforderungen an die beteiligten Professionen. So berichtet David Unger aus Leipzig in seinem Beitrag aus MTRA-Perspektive zunächst über die tägliche Routine, Abläufe und Standards in der Strahlentherapie und stellt dar, welch zentrale Rolle den MTRA in diesem sich ständig verändernden Prozess zukommt. Wie die Radiologie den Herausforderungen begegnet, die sich aus dem zunehmenden Patientenalter ergeben, erläutert Dr. Thomas Schneider aus Hamburg in seinem umfassenden Überblick zum Thema "Radiotherapie beim geriatrischen Patienten". Über die jüngsten Entwicklungen und Fortschritte in der Strahlentherapie des Prostatakarzinoms, der zweithäufigsten Krebs-Todesursache bei Männern in Deutschland, informieren Simon Spohn und Kolleg*innen vom Universitätsklinikum Freiburg.

Auslese

Die Rubrik "Auslese" startet mit dem zweiten Teil zur "Schreibwerkstatt für Pflegende" von Gudrun Thielking-Wagner. Diesmal widmet sich die Autorin der Frage, wie sich einschränkende Glaubenssätze zum Thema Schreiben auflösen lassen, und gibt Tipps zur Motivationsförderung. Mit der Wirksamkeit der Akupunktur setzt sich Helen Voß auseinander. In ihrem Beitrag "Akupunktur als komplementäre Behandlung bei Tumorschmerz" präsentiert sie die Ergebnisse ihrer Bachelorarbeit. Aus Essen berichtet uns Timo Gottlieb darüber, was er in einem Projekt zum Thema "Orale Mukositis" zur Prozessoptimierung für Pflegende erarbeitet hat, und Gabi Knötgen und Kolleg*innen stellen in ihrem Artikel die Initiativen RECaN und EONS Cancer Nursing Index der European Oncology Nursing Society vor.

Fortbildung

Bei intravenösen Therapien in der ambulanten Versorgung gewinnen PICC-Katheter immer mehr an Bedeutung. Jeanette Pericie und Daniela Bogner erläutern die richtige Anwendung und Pflege des PIC-Katheters für eine mehrmonatige komplikationsfreie Nutzung.

 

 

zur Leseprobe



Artikel nach Rubriken


Editorial
Vorspann

Kerstin Paradies

[mehr...]

Panorama
Vorstand aktuell

Kerstin Paradies

[mehr...]
DKG aktuell

Johannes Bruns

[mehr...]
Denkimpuls

Mirko Laux

[mehr...]
Portrait: Timo Gottlieb

Timo Gottlieb

[mehr...]
Virtuelle KOK-Mitgliederversammlung: Ergebnisse der Vorstandswahlen

Mirko Laux

[mehr...]
Virtueller KOK-Jahreskongress 2020

Mirko Laux

[mehr...]
22. Schweizer Onkologiepflege Kongress - ein Bericht

Matthias Naegele

[mehr...]
Nachruf: Rita Bodenmüller-Kroll

Mirko Laux, Kerstin Paradies

[mehr...]

Schwerpunkt
Tägliche Routine in der MRTA in der Radioonkologie

David Unger

[mehr...]     Artikel kaufen
Strahlentherapie bei geriatrischen Patienten. Indikatoren und Therapiekonzepte

Thomas Schneider

[mehr...]     Artikel kaufen
Individualisierung in der Strahlentherapie des primären Prostatakarzinoms

Simon Spohn

[mehr...]     Artikel kaufen

Auslese
Glaubenssätze enthüllen und motiviert schreiben. Auch in der Pflege.

Gudrun Thielking-Wagner

[mehr...]     Artikel kaufen
Akupunktur als komplementäre Behandlung bei Tumorschmerz

Helen Voß

[mehr...]     Artikel kaufen
Alltägliche Pflegephänomene wieder in den Fokus rücken

Timo Gottlieb

[mehr...]     Artikel kaufen
RECaN und EONS Cancer Nursing Index 2020

Gabi Knötgen

[mehr...]     Artikel kaufen

Fortbildung
PICC-Katheter im ambulanten Bereich

Jeannette Pericie

[mehr...]     Artikel kaufen
KOKpedia Studien

Antje Koller

[mehr...]     Artikel kaufen
KOKpedia Arzneimittel

Kathrin Steiger, Mirko Laux

[mehr...]     Artikel kaufen
KOKpedia Nebenwirkungen

Clemens Müller-Naendrup, Agathe Runow

[mehr...]     Artikel kaufen
Was steht an?

[mehr...]