Skip to main content

Datenschutz

Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. Mit den folgenden Hinweisen möchten wir Sie über die personenbezogenen Daten informieren, die bei Nutzung unserer Website www.onkopflege.de erhoben und verarbeitet werden.    
 
1. Name und Anschrift des Verantwortlichen 

Wir, die W. Zuckschwerdt Verlag GmbH, für Medizin und Naturwissenschaften, vertreten durch Dr. Jörg Meidenbauer, Industriestraße 1, D-82110 Germering bei München Telefon: +49 (0) 89 894349 0 | Telefax: +49 (0) 89 894349 50, E-Mail: post(at)zuckschwerdtverlag.de sind für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO verantwortlich.   

2. Besuch unserer Webseite

Wenn Sie unsere Webseite aufrufen, werden durch den Browser, der auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommt, automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Dazu gehören IP-Adresse des anfragenden Rechners, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Name und URL der abgerufenen Datei sowie die Website, von der aus der Zugriff erfolgt. Diese Informationen werden kurzfristig in einem sogenannten Logfile gespeichert.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet: Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus sowie einer bequemen Nutzung unserer Seiten. Die Daten werden gelöscht, sobald ihre Speicherung für die Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich ist. Bei der Erfassung von Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Bei einer Speicherung der Daten in Logfiles werden die Daten spätestens sieben Tage nach Erhebung gelöscht.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in den oben genannten Zwecken. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

3. Anfragen per E-Mail

Sie haben die Möglichkeit, sich per E-Mail mit Anfragen an uns zu wenden. Dazu müssen Sie uns nur Ihre gültige E-Mail-Adresse und Ihr Anliegen mitteilen. Weitere Angaben sind freiwillig. Ihre Adresse und mögliche weitere Angaben werden gelöscht, sobald wir Ihr Anliegen abschließend bearbeitet haben. Das ist in aller Regel spätestens 3 Monate nach erstmaliger Kontaktaufnahme der Fall.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art 6 S.1. Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung). Steht Ihre Nachricht im Zusammenhang mit dem Abschluss eines Vertrages, ist Rechtsgrundlage Art 6 Abs. 1 S.1 lit. b (Vertrag).

4. Abschluss von Zeitschriftenabonnements  

Sie haben die Möglichkeit, über unsere Seiten Zeitschriften zu bestellen bzw. Abonnement-Verträge abzuschließen. Dazu erheben und verarbeiten wir die folgenden Angaben: Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Bestelldaten. Bei institutionellen Abonnements erheben wir zusätzlich die IP-Adresse. Pflichtangaben sind in der jeweiligen Eingabemaske durch ein Sternchen markiert, alle nicht gekennzeichneten Angaben sind freiwillig. Im Rahmen der Vertragsabwicklung von Print-Abonnements geben wir Ihre Daten an unsere Zeitschriftenauslieferung, die Firma Bavaria Druck GmbH in München weiter.    

Sie haben außerdem die Möglichkeit, einzelne Seiten aus der Fachzeitschrift Onkologische Pflege in digitaler Form zu erwerben oder ein E-Paper-Abonnement abzuschließen. Anbieter hierfür ist nicht der W. Zuckschwerdt Verlag, sondern Sie werden dazu auf die Seite des Online-Zeitschriften-Vertriebs der United Kiosk AG (www.united-kiosk.de), CAS-Weg 1–5 in 76131 Karlsruhe (E-Mail: info@united-kiosk.de, Telefon: 0721 9638-522) weitergeleitet, der Ihre Daten in eigener Verantwortung erhebt.  

Wenn Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilen, geben wir Ihre Bankdaten per HBCI-Verfahren an das beauftragte Kreditinstitut / den beauftragten Zahlungsdienstleister weiter.

Zweck, Dauer und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung: Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Bearbeitung und Erfüllung des Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Wir verarbeiten Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus in Wahrnehmung berechtigter Interessen. Diese Zwecke /Interessen sind: die Bearbeitung von Anfragen oder Reklamationen, eine vereinfachte Abwicklung sowie eine gezieltere Beratung bei möglichen Folgebestelllungen.
 
Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Vertrags-, und Rechnungsunterlagen bis zu zehn Jahren aufzuheben. Wir nehmen spätestens drei Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem das Abonnement durch Zeitablauf oder Kündigung endet, eine Einschränkung der Verarbeitung vor. Einschränkung der Verarbeitung bedeutet, dass wir in der Folgezeit Ihre Daten nur noch zur Einhaltung unserer gesetzlichen Aufbewahrungspflichten speichern, im Übrigen werden Ihre Daten gelöscht.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art 6 Abs. 1 lit. b (Vertragserfüllung), Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Wahrnehmung berechtigter Interessen); bei freiwilligen Angaben Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a (Einwilligung) sowie Art 6 Abs. 1 lit. c (Erfüllung gesetzlicher (Aufbewahrungspflichten).          

5. Registrierung/Angebote für unsere Abonnenten  

Wir halten auf unserer Webseite kostenpflichtige Inhalte bereit, auf die lediglich unsere Abonnenten zugreifen können. Dafür ist Voraussetzung, dass sich der Abonnent zuvor mit seinem Namen und der persönlichen E-Mail-Adresse anmeldet. Nach Freischaltung durch den Verlag erhält der Abonnent Zugang zu den Inhalten der Website. Bei Downloads bzw. beim Lesen von Artikeln werden der Name des Nutzers und das Datum des Downloads als Wasserzeichen in den Artikel eingebunden.

Zweck, Dauer und Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Wir erheben und speichern Ihre Daten, um Sie als berechtigten Nutzer und Abonnenten identifizieren zu können und Ihnen Inhalte mit personalisiertem Wasserzeichen zur Verfügung stellen zu können. Dies dient dem Schutz vor illegaler Vervielfältigung und ermöglicht die Ermittlung und Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen im Fall missbräuchlicher Nutzung. Außerdem erhalten Sie mittels Registrierung einen eigenen passwortgeschützten Bereich, in dem Sie Ihre Zugangsdaten selbst verwalten können.  Ihre Daten werden im Rahmen des Accounts gespeichert, bis Sie Löschung verlangen oder Ihre Einwilligung in die Registrierung widerrufen.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass Ihr Account nach Kündigung Ihres Abonnements bestehen bleibt, so dass Sie auch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses Zugriff auf bereits erworbene Inhalte haben. Wünschen Sie dennoch eine Löschung des gesamten Accounts, können Sie uns dies problemlos unter post@zuckschwerdtverlag.de mitteilen. Zur Dauer der Speicherung von Abonnentendaten im Übrigen siehe unter Ziffer. 4 dieser Datenschutzerklärung. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung sind Art 6 S.1. Abs. 1 S. 1 lit. b (Vertragserfüllung) sowie Art 6 Abs. 1 S.1 lit. a (Einwilligung).

6. Externe Dienstleister

Wir bedienen uns zur Verarbeitung Ihrer Daten z.T. externer Dienstleister, so insbesondere zum Hosting unserer Daten. Unsere Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt.

7. Widerruf einer Einwilligung nach Art 7 Abs. 3 DSGVO

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Der Widerruf kann problemlos erfolgen an post@zuckschwerdtverlag.de, ansonsten nutzen Sie eine der unter Ziffer 1 genannten Kontaktmöglichkeiten.

8. Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung nach Art 21 DSGVO

Wenn wir personenbezogene Daten in Wahrnehmung berechtigter Interessen verarbeiten (Art 6 Abs. 1 S.1 lit. f), steht Ihnen ein einzelfallbezogenes Widerspruchrecht zu. Sofern wir personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und / oder Datenanalyse verarbeiten, können Sie einer solchen Verarbeitung jederzeit ohne Begründung widersprechen. Wenn wir Ihre Daten zu anderen Zwecken nutzen, können Sie ebenfalls Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. In diesem Fall ergibt sich die Zulässigkeit der (weiteren) Datenverarbeitung aus einer Gesamtabwägung der sich gegenüberstehenden berechtigten Interessen. Ihren Widerspruch können Sie uns problemlos an: post@zuckschwerdtverlag.de übermitteln, anderenfalls nutzen Sie eine der unter Ziffer 1 angeführten Kontaktmöglichkeiten.

9. Information über weitere Betroffenenrechte

Soweit wir von Ihnen personenbezogene Daten verarbeiten, stehen Ihnen als sog. Betroffener weitere datenschutzspezifische Rechte zu, die Sie gegenüber uns, dem sog. Verantwortlichen, geltend machen können.

Sie haben insbesondere das Recht, Auskunft über die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten, Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger Daten sowie die Löschung gespeicherter personenbezogener Daten zu verlangen (Art 15,16,17 DSGVO). Der Löschungsanspruch kann im Einzelfall eingeschränkt oder ausgeschlossen sein, insbesondere, wenn die Verarbeitung der Daten zur Ausübung des Rechts auf Meinungs-, und Informationsfreiheit, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art 17). Sie haben grundsätzlich das Recht, eine Einschränkung personenbezogener Daten zu verlangen. Sie haben einen Anspruch darauf, dass wir Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format an Sie oder einen anderen Verantwortlichen übermitteln. Wenn Sie Anlass zu Beschwerden sehen, können Sie sich an eine Aufsichtsbehörde wenden (Art 77 DSGVO.)  

Wir haben aus Gründen der Verständlichkeit auf die Wiedergabe aller Einzelheiten verzichtet. Wenn Sie Rechte als Betroffener geltend machen wollen, empfiehlt es sich, sich mit Wortlaut der jeweiligen Bestimmung (Art 15 ff DSGVO) vertraut zu machen. Den Gesetzestext der DSGVO mit weitergehenden Informationen finden Sie u.a. in einer Online-Broschüre der Bundesregierung, die Sie unter www.bfdi.bund.de abrufen können.